Doppelturnier 2015

Am 7. und 8. August fand das alljährliche Vereinsdoppelturnier statt. Dabei nahmen insgesamt 28 Spieler an dem Turnier teil. Neben den sportlichen Bewerben verköstigte uns Walter Hahn und Wolfgang Schabes mit Leckereien vom Grill. Aufgrund der großen Hitze verlagerten sich die Matches bis spät in die Nacht hinein. Den B-Bewerb sicherten sich Gerhard Müller/Johann Höfenstock vor Manfred Faltin/Josie Kropfreiter. Im A-Bewerb ließen Toni Pfeiffer/Pavel Svoboda nichts mehr anbrennen und holten sich souverän den Titel vor Peter Pfeiffer/Christian Hahn!

>>> alle Fotos

Endclassement in der Hobbyliga

In der Hobbyligasaison 2015 waren, so wie im Vorjahr, wieder drei Mannschaften gemeldet. Nach dem letztjährigen Aufstieg der zweiten Mannschaft in die Hobbyliga B war nun je ein Team in jeder Liga vertreten.


Das Ziel in der dritten Mannschaft war ganz klar: nämlich nicht die Laterne zu bekommen. Dies wurde mit einem Sieg gegen Jagenbach erreicht. Die anderen Spiele wurden, wenn auch manchmal knapp, verloren.
Die zweite Mannschaft wollte nach dem letztjährigen Aufstieg in die Hobbyliga B den Klassenerhalt schaffen. Dies wurde durch starke Leistungen erreicht. Es konnte sogar der dritte Platz erspielt werden.
In der Hobbyliga hätte sich die erste Mannschaft den Meistertitel erträumt. Es blieb leider bei dem Traum, weil Erstens die Begegnung gegen Ottenstein/Lichtenau ganz knapp mit 3:4 verloren ging und Zweitens Statzenberg/Zwettl sich in starker Besetzung den Meistertitel sicherte. Trotzdem wurde der stolze dritte Platz erreicht und alle Teams können zufrieden auf eine gute Saison zurück blicken.

Kunst am Tennisplatz

Der alte Aschenbecher hatte schon etwas an Glanz verloren und so wurden Farben und Pinsel in die Hand genommen und auf künstlicherische Art und Weise aufgepeppt. Dabei waren nicht nur die Kinder mit großem Eifer dabei...

>>> Fotos

Dritter Platz in der Hobbyliga A

Langschlag empfing im letzten Meisterschaftsspiel dieser Saison die Gäste aus Bärnkopf. David Laister verlor eine sehenswerte Partie knapp in drei Sätzen, Peter Pfeiffer siegte klar in zwei Sätzen. Martin Woller, Franky Wallner und Benjamin Einfalt hatten in ihren Einzeln keine Probleme und so gingen unsere Tennisasse vorentscheidend in die Doppelpartien. Diese endeten jeweils mit Sieg und Niederlage. Langschlag beendet die Saison auf dem soliden dritten Platz in der Hobbyliga A.

>>> Fotos

Langschlag 2 schafft den Klassenerhalt

Nach dem letztjährigen Aufstieg in die Hobbyliga B war das klare Ziel der Klassenerhalt in dieser Saison. Langschlag 2 brauchte dazu einen Sieg gegen den zweitplatzierten aus Friedersbach. Das dabei gleich ein souveräner 7:0 Sieg gegen die Hausherren herausschaute, war natürlich umso erfreulicher für unsere Mannschaft.

Statzenberg sichert sich den Meistertitel

Leider schafften es unsere Tennisasse am Samstag nicht, die Chance auf den Meistertitel zu wahren. Obwohl Langschlag in Bestbesetzung spielte, reichte es am Schluß nicht, die Partie zu drehen. Pavel Svoboda verlor in einem hochkarätigem Match gegen Thomas Hahn in drei Sätzen, Peter Pfeiffer ging es gegen Christian Hahn nicht anders. David Laister mußte sich klar geschlagen geben. Martin Woller und Franky Wallner holten aber souverän ihre Partien ins Trockene - Zwischenstand: 2:3.

Das bedeutete, dass beide Doppelpartien gewonnen werden mußten. Laister/Woller siegten zwar klar in zwei Sätzen, Pfeiffer/Svoboda verloren ihr Doppel aber klar und so wurde es leider nichts mit dem wichtigen Heimsieg der Langschläger. Gratulation an Statzenberg/Zwettl zum ersten Meistertitel in der Hobbyliga A!