Zweites Remis in Folge

Diese Woche musste Trainer Peter Schwarzinger auf Linksverteidiger Gabriel Laister verzichten, der verletzungsbedingt wohl noch längere Zeit ausfallen dürfte. Ansonsten lief im Grunde die gleiche Mannschaft wie letzte Woche auf -auch Dominik Pfeiffer-Vogl meldete sich nach der Rotsperre wieder in der Startelf zurück.
 
Die Anfangsphase gehörte ganz klar Langschlag. Vor allem die ersten 15 Minuten waren geprägt von starken Ballstafetten und sicherem Passspiel auf Seiten der Langschläger, ehe sich der Gegner Kirchschlag durch einen guten Konter bemerkbar machte. 
Jedoch konnte keine der beiden Mannschaften wirklich nennenswerte Torchance in der 1. Halbzeit herausspielen. 
 
Das Highlight der 2. Halbzeit und wahrscheinlich auch des komplettes Spiels war ohne Zweifel ein sehr starker Lattenschuss von Sebastian Grudl in der 50. Minuten. Der Rest der Halbzeit spielte sich lediglich im Mittelfeld ab und es waren auf beiden Seiten keine nennenswerten Chancen zu sehen. 
Resume: Das Remis geht für dieses ereignisarme Spiel in Ordnung, wobei Langschlag mehr Spielanteile für sich verzeichnen konnte.
 

Patronanz "Blumen Hahn"

Herzlichen Dank an "Blumen Hahn Wolfgang" für die Patronanz!

Dressen für die U11

Am Sonntag wurden im Rahmen des Meisterschaftsspiels gegen Langschwarza die neuen Dressen für unsere U11 eingeweiht. Ein herzliches Dankeschön geht an die großzügige Spende des Gesundheitshotels Klosterberg!

1:1 gegen Langschwarza

Im ersten Heimspiel dieser Frühjahrssaison war eigentlich alles zu einem Sieg angerichtet: schönes Wetter, eine neue umgebaute Kantine und viele Zuschauer. Auch der frühe Führungstreffer durch ein Elfmetertor von Tomas Peterka ließ darauf hoffen, den ersten Sieg einzufahren. Leider kam es dann doch nicht so weit. Langschwarza glich durch einen schönen Freistoßtreffer noch vor der Halbzeit aus. Die Feldüberlegenheit der Lokomotive wurde leider nicht in Toren widergespiegelt und so mußten sich die Langschläger mit einem Unentschieden zufrieden geben.

>>> Tabelle

>>> Fotos vom Spiel

1:3 in Arbesbach

Foto: Quelle NÖN.at

Am Karsamstag stand das Derby gegen Arbesbach an der Reihe. Das Spiel verlief von Beginn an ausgeglichen, Mathias Hahn eröffnete mit einem Lattenschuss eine durchaus sehenswerte Partie bei winterlichen Temperaturen. Arbesbach ging nach einem Gestocher im Strafraum und anschließend schönem Heber durch Prokes in Führung. Das 0:2 kurz vor der Halbzeit resultierte aus einem vermeidbaren Fehler in der langschläger Abwehr.

Nach dem Seitenwechsel übernahm Langschlag das Zepter, hatte wesentlich mehr Spielanteile als der Tabellenführer. Leider blieben aber gute Tormöglichkeiten Mangelware. Arbesbach verteidigte geschickt und nutzte einen Konter zur sicheren 3:0 Führung. Das 3:1 durch Tomas Peterka war leider nur noch Kosmetik.

Tabelle

Remis zu Saisonauftakt in Brand


Von Anfang an eine äußerst schwierig einzuschätzende Partie. Auf einer Seite Langschlag, das auf Grudl Sebastian und Strohmayer Markus verzichten musste, auf der anderen ein Brand/Nagelberg, das eine große Umstrukturierung durch Ab- und Neuzugänge über den Winter hinter sich hat. 
 
Der Beginn der Partie war gezeichnet von vielen Fehlpässen und Unstimmigkeiten auf Seiten der langschläger Defensive. So hatte es zur Folge, dass Brand/Nagelberg bereits in der zweiten Minute durch David Bujnovsky mit 1:0 in Führung gehen konnte. Jedoch kam Langschlag daraufhin besser ins Spiel. Es konnten vor allem über die linke Seite immer wieder Durchstöße über Lukas Pieringer erfolgen und es ergaben sich einige aussichtsreiche Torgelegenheiten. 

Weiterlesen: Remis zu Saisonauftakt in Brand

Unterkategorien

WER IST ONLINE ?

Aktuell sind 8 Gäste und keine Mitglieder online