0:4 Pleite in Arbesbach

Während man sich im noch im Herbst über einen 5:1 Kantersieg gegen Arbesbach freuen konnte, revanchierten sich selbige im Rückspiel am Samstag.

Langschlag startete gut in die Partie, drei Großchancen wurden allerdings nicht zur Führung genutzt. Arbesbach hingegen nutzte seine Möglichkeiten eiskalt. Das 1:0 nach einem Abwehrfehler stellte die Weichen für den Sieg. Kurz vor dem Pausenpfiff gelang das 2:0 durch einen Abstauber. Nach dem Seitenwechsel wurde vom Schiedsrichter ein unglücklicher Hands-Elfmeter zur 3:0 Führung gepfiffen. Der vierte Treffer war dann nur noch Draufgaber und auch ein etwas zu hohe ausgefallener Sieg der Gastgeber.

Langschlag verspielt Sieg in letzter Sekunde

Langschlag hatte sich nach der unglücklichen Niederlage gegen Eibenstein viel vorgenommen. Die Gäste aus Kirchschlag gingen äußerst lasch in das Match, unsere Kicker erarbeiteten sich in der ersten Halbzeit einige Chancen, die aber vom guten Golie der Gäste gehalten werden konnten. Nach dem Seitenwechsel zeichnete sich ein ähnliches Bild ab: Langschlag spielte, kam aber nur selten zwingend vor das kirchschläger Tor. Eigentlich sah alles nach einem 0:0 aus. Kapitän Dominic Ernstbrunner schoß in der 85. Minute zum scheinbaren Siegestreffer für Langschlag ein, ein Freistoßtreffer in der 93. MInute macht jedoch die verdienten 3 Punkte zunichte.

>>> Tabelle

keine Punkte gegen Hoheneich

Dabei begann das erste Heimspiel der SU optimal. Christian Anderl versenkte nach Stanglpass von Sebastian Grudl das Leder aus kurzer Distanz. Wenig später hätte Dominic Ernstbrunner zum 2:0 erhöhen können. Bis zur Halbzeit ergaben sich dann in einem sehr unspektakulären Spiel nur wenige Chancen auf beiden Seiten.

Nach dem Seitenwechsel dominierte Langschlag das Spielgeschehen, erarbeitete sich zahlreiche Möglichkeiten, die allesamt nicht genutzt werden konnten. Hoheneich kam in der 78. Minute durch einen Freistoß zur ersten Tormöglickeit, die von Rene Breit genutzt wurde. Völlig entgegen dem Spielgeschehen erhöhten die Haie wieder aus einer Standardsitutation per Kopf auf 2:1.

Mit kämpferischer Höchstleistung zum 3:3

Diese rote Karte in der 12. Minute an unseren Keeper Mario Hietler hätte Langschlag beinahe eine Niederlage im Auftaktspiel gegen Langschwarza gekostet. Mit dem Ausschluß kam Ersatztormann Florian Höbarth ins Spiel und konnte gegen den perfekt platzierten Strafstoß Langschwarzas das Tor nicht verhindern. Langschwarza erhöhte in der 26. Minute auf 2:0. Langschlag gab aber nicht auf und erspielte sich noch einige gute Möglichkeiten vor dem Seitenwechsel. Nach Wiederbeginn machte Neuzugang Pavel Hajek mit seinem dritten Treffer scheinbar den Sack zu: Tomas Zavadil erzielte allerdings in Minute 62 das 1:3. Daraus schöpften unsere Kicker wieder Hoffnung. Christian Anderl verkürzte in Minute 74. auf 2:3 ehe Tomas Peterka in der 82. Minute unter kräftiger Mithilfe des Torwarts aus Langschwarza der Ausgleichtreffer gelang.

>>> TABELLE

Fotos gibts auf FACEBOOK

Die lange Vorbereitung neigt sich dem Ende zu

Die lang andauernde Vorbereitungszeit erweist sich als harte Probe für unsere Kicker, den der Fußballplatz in Langschlag ist immer noch tief verschneit. Das erste Meisterschaftsmatch gegen Kirchschlag mußte aufgrund der dicken Schneedecke am Fußballplatz abgesagt werden (verschoben auf 1. Mai). Stattdessen wurde ein Vorbereitungsspiel in Melk gegen Rastenfeld (0:3) ausgetragen. Am kommenden Wochenende spielt Langschlag in Langschwarza gegen die Ex-Trainer Mannschaft von Franz Haider falls es die winterlichen Verhältnisse zulassen.

besuche uns auch auf FACEBOOK

Groß Gerungs siegt beim Hallenturnier

Das "Team ohne Namen" sicherte sich beim diesjährigen Hallenturnier den Sieg. In einem spannenden Finale gingen die Groß Gerungser gegen die "Formation Schücha Sturm" als Sieger hervor. Auf dem dritten Platz landeten die Kicker vom HSV.

>>> Platzierungen

Unterkategorien

WER IST ONLINE ?

Aktuell sind 22 Gäste und keine Mitglieder online